Jade Stein

Der Jadekristall ist vor allem für seine kühlen Grüntöne bekannt und wird seit Tausenden von Jahren von verschiedenen Kulturen auf der ganzen Welt geschätzt. Der Stein wird mit Lebenskraft, Harmonie, Liebe, Heilung und anderen wunderbaren Eigenschaften in Verbindung gebracht, die er in deinem Leben inspirieren kann.

Jadestein wird in verschiedenen Ländern abgebaut und ist leicht erhältlich. Die Härte des Steins und sein hohes Ansehen auf dem chinesischen Markt sind jedoch einige der Faktoren, die die Preise in den letzten Jahren in die Höhe getrieben haben.

Bist du neugierig genug, um mehr über diesen verheißungsvollen Stein zu erfahren? Im Folgenden erfährst du alles über ihn.

Was ist Jade?

Jade ist ein Silikatmineral, das oft ein Synonym für ostasiatische Kunst ist. Es gehört zur Mineralklasse der Jadeit und ist Teil des monoklinen Kristallsystems. Jade ist vor allem für ihre verschiedenen Grüntöne bekannt, aber es gibt sie auch in Rot, Weiß, Braun, Lavendel, Lila und Orange. Die Bedeutung von Jade ist Vertrauen, Akzeptanz und Gesundheit.

Es ist leicht, bei Jadekristall an „den grünen Stein“ zu denken, aber es steckt mehr dahinter. Zunächst einmal gibt es zwei verschiedene Mineralien, die allgemein als Jade bezeichnet werden. Diese Mineralien sind Nephrit und Jadeit. Außerdem ist die Farbe der Steine nicht auf Grüntöne beschränkt.

Nephrit ist ein Calcium-Magnesium-Silikat mit einer Härte von 6 auf der Mohs-Skala. Das Mineral kommt in Australien, Kanada, China, Neuseeland, Russland, Taiwan und den USA vor. Man findet es in einer Vielzahl von Farben, darunter Grüntöne, Gelb, Schwarz, Braun, Grau und Weiß.

Jadeit ist ein Natrium-Aluminium-Silikat mit einer Härte von 6,5 bis 7 auf der Mohs-Skala. Diese Art von Jadestein wird häufig in Burma, Kanada, Kuba, Guatemala, Japan, Kasachstan, Russland, Südamerika, der Türkei und den USA gefunden. Neben grünen Farbtönen gibt es Jadeit auch in schwarz, braun, grau, lavendel, orange, rot, weiß und gelb.

Geschichte und kulturelle Bedeutung des Jadesteins

Jadestein nimmt in der Geschichte und Kultur vieler Zivilisationen einen wichtigen Platz ein. Die früheste bekannte Verwendung von Jade geht auf die Jungsteinzeit in China zurück, etwa 7000 v. Chr. Die chinesischen Kaiser hielten Jade für den „königlichen Edelstein“ und glaubten, dass sie die Macht habe, Unsterblichkeit zu verleihen.

In der chinesischen Kultur gilt die Jade als „Stein des Himmels“ und symbolisiert Weisheit, Gerechtigkeit, Mitgefühl und Reinheit. Er wird oft mit Glück und dem Schutz vor negativen Energien in Verbindung gebracht.

In der alten Maya-Zivilisation symbolisierte die Jade Macht und Reichtum. Sie galt als heiliger Stein, der mit den Göttern verbunden war und wurde bei Ritualen und Zeremonien verwendet. Die Maya glaubten, dass Jade Fruchtbarkeit bringen, Wohlstand fördern und böse Geister abwehren konnte. Auch die Olmeken, Azteken und Tolteken im alten Mittelamerika verehrten Jade als Symbol für Kraft und Vitalität.

Arten und Farben von Jadestein

Jadestein kann in zwei Haupttypen unterteilt werden: Nephrit und Jadeit. Nephrit ist die häufigere Art und wird in verschiedenen Teilen der Welt gefunden, darunter China, Russland und Kanada. Er ist für seine Langlebigkeit bekannt und kommt in Grün-, Weiß- und Grautönen vor.

Jadeit hingegen ist seltener und sehr wertvoll. Er wird vor allem in Myanmar gefunden und ist in einer größeren Farbpalette erhältlich, darunter grün, lavendel, rot, gelb und weiß.

Die Farbe des Jadesteins wird durch das Vorhandensein verschiedener Mineralien, wie Eisen, Chrom und Mangan, bestimmt. Die wertvollste Farbe der Jade ist ein intensives, leuchtendes Grün, das als „Imperial Jade“ oder „Old Mine Jade“ bekannt ist. Jadestein gibt es aber auch in hellgrünen, weißen und schwarzen Farbtönen und sogar in seltenen Farben wie Lavendel und Blau.

Heilende Eigenschaften der Jade

Bringt Glück und Reichtum
Jade ist vor allem dafür bekannt, dass sie mit Glück, Überfluss und Reichtum in Verbindung gebracht wird (deshalb hat sie es auch auf unsere Liste der besten Kristalle zum Anziehen von Geld und der besten Kristalle für Glück geschafft).

Laut der Astrologieexpertin und modernen Mystikerin Imani Quinn sind die historischen Assoziationen von Jade mit Reichtum und Wohlstand auch heute noch aktuell und helfen dabei, das persönliche Wachstum zu fördern, das man braucht, um sein eigenes Glück zu machen.

Und wie die Energieheilerin Kalisa Augustine gegenüber mindbodygreen erklärte: „Jade hat viele metaphysische Wirkungen und wirkt auf das Nervensystem, aber sie ist besonders interessant, um Knete anzuziehen, weil sie dir hilft, inmitten des Sturms die Ruhe zu bewahren.“

Unterstützt das Herzchakra
Für jedes der sieben Hauptchakren gibt es verschiedene Kristalle, die sich am besten für sie eignen, und im Falle der Jade ist sie ein hervorragender Kristall für die Verbindung zu deinem Herzchakra.

Wie Quinn gegenüber mindbodygreen erklärt, unterstützt Jade Frieden, Gelassenheit und Trost, indem sie dir hilft, das Mitgefühl in deinem Herzen anzuzapfen. „Sie kann auch dabei helfen, Ängste abzubauen oder alles, was dich davon abhält, aus einem offenen Herzzentrum zu kommen“, fügt sie hinzu.

Unterstützt einen ausgeglichenen Geist
Insgesamt ist dies ein großartiger Kristall, der dir hilft, deine Energie auszugleichen. Wie Leavy gegenüber mindbodygreen erklärt, kann Jade beruhigend wirken, weil sie erdig und erdend ist, und sie kann dir sogar helfen, während der Meditation neue Einsichten zu gewinnen.

„Er ist ein hervorragender Stein, um Körper, Geist und Seele wieder ins Gleichgewicht zu bringen, die Kreativität anzuregen und zu intuitiven Träumen zu verhelfen“, fügt sie hinzu.

Wie man Jadestein pflegt

Um die Schönheit und Unversehrtheit des Jadesteins zu bewahren, ist die richtige Pflege unerlässlich. Um Jade zu reinigen, nimm einfach ein weiches Tuch oder eine Bürste und eine milde Seifenlauge. Vermeide scharfe Chemikalien oder scheuernde Reinigungsmittel, da sie den Stein beschädigen können. Es ist auch wichtig, Jade vor extremen Temperaturen und plötzlichen Temperaturschwankungen zu schützen, da der Stein dadurch Risse bekommen oder brechen kann.

Wenn du Jade aufbewahrst, solltest du sie getrennt von anderen Edelsteinen aufbewahren, um Kratzer zu vermeiden. Bewahre Jadeschmuck in einem weichen Beutel oder einer gefütterten Schachtel auf, um ihn vor Kratzern und Stößen zu schützen. Vermeide es außerdem, Jade über einen längeren Zeitraum direktem Sonnenlicht auszusetzen, da dies die Farbe des Steins mit der Zeit ausbleichen kann.

Jadestein in Schmuck und Mode

Der Jadestein wird seit langem für seine Schönheit und Vielseitigkeit in der Schmuckherstellung geschätzt. Seine leuchtend grüne Farbe und seine glatte Struktur machen ihn zu einer beliebten Wahl für traditionelle und moderne Schmuckstücke.

Jade-Halsketten, -Armbänder, -Ohrringe und -Anhänger werden oft als Statement-Stücke getragen und verleihen jedem Outfit einen Hauch von Eleganz und Raffinesse.

In den letzten Jahren hat Jade auch in der Welt der Mode an Beliebtheit gewonnen. Designerinnen und Designer haben Jade in Kleidung, Accessoires und sogar in Schuhe integriert. Jade-Akzente auf Handtaschen, Gürteln und Schuhen verleihen Mode-Ensembles einen einzigartigen und luxuriösen Touch.

Wie man mit Jade arbeitet:


1.Beziehe sie in die Chakrenheilung ein.
Da Jade mit dem Herzchakra verbunden ist, kannst du sie in deine Lieblingsrituale zum Chakraausgleich einbeziehen.

Speziell für das Herzchakra hat der spirituelle Guru Yogi Cameron bereits für mindbodygreen geschrieben, dass die Visualisierung das beste Werkzeug dafür ist und noch effektiver wird, wenn sie mit einer Mudra, einer Handgeste, kombiniert wird.

Hier ist eine Herzchakra-Visualisierung mit einer Mudra, die du selbst ausprobieren kannst:

  1. Lege deine Jade über dein Herz (z.B. als Halskette) und setze dich in den Schneidersitz.
  2. Lege deinen Zeigefinger an die Basis deines Daumens.
  3. Dann legst du an derselben Hand die Spitze deines Mittel- und Ringfingers an die Daumenspitze.
  4. Mache die gleiche Geste mit deiner anderen Hand.
  5. Lege beide Hände an deine Seite, während du im Schneidersitz sitzt.
  6. Schließe deine Augen und stelle dir etwas vor, das dein Herz weitet: einen geliebten Menschen, einen besonderen Ort oder eine warme, magnetische Energie, die von dir ausgeht.

2.Verwende sie in der Kerzenmagie.
Wenn du mehr Geld manifestieren willst, schlägt Quinn vor, deine Jade in einem Kerzenmagieritual für Reichtum zu verwenden oder sie sogar in ein Zauberglas für Geld zu legen.

„Du legst deine Jade in oder auf eine Kerze, wenn du Fülle und Glück in dein Leben bringen willst“, sagt sie und fügt hinzu, dass sie eine grüne Kerze empfiehlt, um die Geldvibes zu verstärken.

3.Lege etwas davon unter dein Kopfkissen.
Laut Leavy wird Jade aufgrund ihrer Verbindung zu anderen Welten und dem Leben nach dem Tod mit Träumen, Intuition und Verjüngung in Verbindung gebracht.

„Sie wird mit Astralreisen und der Verbindung zur Geisterwelt in Verbindung gebracht und traditionell auch mit Verjüngung und Wiedergeburt“, erklärt sie und fügt hinzu: „Wegen dieser Assoziation mit Verjüngung schlafen manche Menschen mit Jade, weil man glaubt, dass sie zu einem erholsamen Schlaf beiträgt.“

4.Lege einige auf deinen Altar.
Eine einfache Möglichkeit, mit einem Kristall zu arbeiten, ist, ihn auf deinen Altar zu stellen. Noch effektiver wird es, wenn du deinen Altar für ein bestimmtes Ziel aufstellst, z. B. Glück oder Geld zu manifestieren.

Quinn erklärt mindbodygreen: „Wenn du einen Altar hast und daran arbeiten willst, Ängste loszulassen, Reichtum zu manifestieren oder mehr Gelassenheit und Frieden in dein Leben zu bringen, kannst du ihn mit der Absicht auf deinen Altar legen, dies in dein Leben zu bringen“, erklärt sie.

Und Leavy fügt hinzu, dass du die Jade für deinen Altar aufladen kannst, indem du sie in eine Schale mit Minze, Zimtstangen oder anderen Kräutern/Gewürzen legst, die mit Fülle assoziiert werden.

5.Behalte sie bei dir.
Du willst es einfach halten? Vergiss nicht, dass du deine Jade als Schmuck tragen oder sie einfach bei dir oder in deiner Handtasche aufbewahren kannst! Wie Quinn bemerkt, eignet sich Jade hervorragend für Halsketten, so dass du sie den ganzen Tag über deinem Herzchakra tragen kannst.

Auch Armreifen und Ringe aus Jade sind sehr verbreitet, vor allem in der chinesischen Kultur. Wenn du Jade an deinen Händen trägst, kann sie dich daran erinnern, dein Herz offen zu halten und geerdet zu bleiben, wenn sie dir ins Auge fällt.

6.Verwende sie in deiner Schönheitsroutine.
Wie bereits erwähnt, ist Jade zu einem beliebten Werkzeug für deine Schönheitsroutine geworden: Jade-Gua-Sha-Steine und Jade-Gesichtsroller sind überall in den Regalen zu finden.

Natürlich können wir nicht garantieren, dass die Jadewalzen, die du in den Geschäften findest, echt sind, also halte dich vor Fälschungen in Acht.

Aber wie Leavy anmerkt, machen diese verschiedenen Jade-Massagewerkzeuge Sinn, da dieser Stein schon seit der Antike mit Heilung und Verjüngung in Verbindung gebracht wird – du kannst also gerne losrollen.

Geologische Eigenschaften

Chemische Klassifizierung
Natriumaluminiumsilikat
Chemische Formel
NaAlSi 2 O 6 (Jadeit) oder Ca 2 (Mg,Fe)Si 2 O 6 (Nephrit)
Kristallsystem
Monoklin (Jadeit) oder Amphibole (Nephrit)
Farbe
Grün, Weiß, Lavendel und andere Farben
Strähne
Weiss
Lüster
Wachsartig bis matt
Transparenz
Durchscheinend bis undurchsichtig
Auftreten
Metamorphe Gesteine ​​und alluviale Ablagerungen in verschiedenen Teilen der Welt
Formation
Entstanden durch Hochdruckmetamorphose bereits vorhandener Gesteine ​​oder durch hydrothermale Veränderung
Durchsichtigkeit
Durchscheinend bis undurchsichtig
Dekollete
Keiner
Mohs-Härte
6,5-7
Spezifisches Gewicht
2.9-3.3
Diagnoseeigenschaften
Zähigkeit, Lichtdurchlässigkeit und Farbpalette (Grün, Weiß und Lavendel)
Chemische Zusammensetzung
Hauptsächlich Jadeit oder Nephrit mit unterschiedlichen Mengen anderer Mineralien wie Albit, Quarz und Serpentin
Kristallsystem
Monoklin (Jadeit) oder Amphibole (Nephrit)
Optische Eigenschaften
Zweiachsig positiv
Brechungsindex
1,60–1,67 (Jadeit) oder 1,60–1,63 (Nephrit)
Doppelbrechung
0,008–0,013 (Jadeit) oder 0,006–0,011 (Nephrit)
2V Winkel
20-40° (Jadeit) oder 0-30° (Nephrit)
Streuung
Nicht messbar
Andere Eigenschaften
Gefunden in metamorphen Gesteinen und alluvialen Ablagerungen; historisch für Schnitz- und Zierzwecke geschätzt