CHAKRAS

Was ist eigentlich ein Chakra?

  • Chakras sind feinstoffliche Energiezentren, die bereits vor über 3.000 Jahren von den alten Veden, den ältesten religiösen Schriften Indiens, erwähnt wurden und in vielen alten Kulturen anerkannt sind.
  • Chakras sind weder materiell noch anatomisch greifbar, da sie Teil des feinstofflichen Energiesystems des Menschen sind. Entsprechend ihrer Lage entlang der Wirbelsäule durchstrahlen sie jedoch den physischen Körper und beeinflussen so unsere Körperzellen und Organe, wirken sich auf unser Hormonsystem und darüber hinaus auch auf unsere Gedanken und Gefühle aus.
  • Über Anzahl und genaue Lage dieser Energiezentren haben die unterschiedlichen Traditionen verschiedene Sichtweisen. Einige Schriften sprechen von 88.000 Chakras, in der Praxis hat sich jedoch die Arbeit mit den sieben Hauptchakras bewährt.
  • Der Begriff “Chakra” stammt aus dem Sanskrit und bedeutet “Rad” oder “Wirbel”, da sich die Energie im Chakra in einer ständigen Drehbewegung befindet.

Hier bei tantra-yoga-art findest Du allerlei Bücher zur Arbeit mit den Chakras und wie dies zur Balance und Befreiung blockierter oder stagnierender Energie in deinem Körper beitragen kann.

MEINE ANGEBOTE FÜR DICH