Tibetischer Buddhismus

Buddha

Buddha Shakyamuni (Sanskrit शाक्यमुनि śākyamuni „der Weise [aus dem Volk] der Shakya“) ist nur ein Name des Siddharta Gautama.

Die verschiedenen Buddhaaspekte wie man sie von den Thangkas kennt und auf unseren Wandtüchern findet, beschreiben jeweils unterschiedliche Aspekte des menschlichen Geistes. So verkörpert der Buddha Chenrezig (sanskr. Avolekiteshwara) z.B. der Aspekt des Mitgefühls.

Der Medizinbuddha, Bhaisajyaguru ist ein Buddha der Heilung. Er hat einen blauen Körper und hält in der linken Hand eine Schale mit Heilungsnektar und einen Myrobalan-Zweig mit drei Früchten in der rechten.

Buddha Shakyamuni - HERBST ANGEBOT

45,00
inkl. MwSt.
Versandkosten ins Ausland abweichend, bitte schaue unter "Versandoptionen"
In den Warenkorb

Buddha Shakyamuni 1111 ANGEBOT

Wandbehang, Dekotuch

Größe: 175 x 115 cm

Material: Viskose

alter Preis 69,00 €

Artikelnummer: ChE-1111

 

 

Buddha Shakyamuni, der um das Jahr 563 vor unserer Zeitrechnung geboren wurde, nimmt in den tibetischen Mythen eine zentrale Stellung ein.

Den frühsten Berichten zufolge wurde Shakyamuni in eine reiche, aristokratische Kriegerfamilie geboren und zwar im Staat Shakya, dessen Hauptstadt bei Kapilavastu lag, was sich an der heutigen Grenze zwischen Indien und Nepal befindet. In späteren Darstellungen finden wir seine Geburt als Prinz und seinen Namen Siddhartha. Sein Vater war Shuddhodana, der Name seiner Mutter Mayadevi.

Der Legende nach hatte Mayadevi eines Nachts einen eigenartigen Traum, der sie so aufwühlte, dass sie beschloss, ihn ihrem Gatten zu erzählen: "Ein weisser Elefant stieg vom Gebirge herab, trat in mein Zimmer und verbeugte sich vor mir. Im Rüssel trug er eine Lotusblüte. Der Gesang eines Vogels weckte mich aus dem Schlaf und eine sonderbare innere Unruhe ergriff mich! Während ich dies erzähle, ist meine Seele überwältigt von Gefühlen." Sie fügte hinzu, dass sie das Gefühl habe, bald Mutter zu werden.

Siddhartha führte als Jugendlicher ein Leben der Vergnügungen. Er heiratete und hatte einen Sohn namens Rahula. In verschiedenen Berichten findet sich der Name seiner Frau, Yashodhara. Im Alter von 29 Jahren entsagte er jedoch dem Familienleben und dem Erbe als Prinz. Die Geschichte berichtet von Channa, dem Wagenlenker, der den damals reichen und aristokratischen Kriegersohn, der den größten Teil seines Lebens in verschwenderischem Wohlstand und Müßiggang in seinem Palast verbrachte hatte, zu einer Fahrt durch die Stadt mitnimmt. Als er kranke, alte, tote und asketisch lebende Menschen sah, erklärte Channa ihm, was es mit diesen Menschen auf sich hatte. Auf diese Weise konnte Siddhartha deutlich das wahre Leiden erkennen, welches jedes Wesen erlebt und einen Weg, der aus diesem Leiden herausführt. Um das Leiden zu überwinden, wollte der Buddha die Natur von Geburt, Altern, Krankheit, Tod, Wiedergeburt, Traurigkeit und Verwirrung verstehen und wurde zu einem umherziehenden spirituellen Suchenden.





Mehr anzeigen >>


Buddha Shakyamuni 1111 ANGEBOT

45,00inkl. MwSt.
Versandkosten ins Ausland abweichend, bitte schaue unter "Versandoptionen"

Wandbehang, Dekotuch

Größe: 175 x 115 cm

Material: Viskose

alter Preis 69,00 €

Artikelnummer: ChE-1111

 

 

Buddha Shakyamuni, der um das Jahr 563 vor unserer Zeitrechnung geboren wurde, nimmt in den tibetischen Mythen eine zentrale Stellung ein.

Den frühsten Berichten zufolge wurde Shakyamuni in eine reiche, aristokratische Kriegerfamilie geboren und zwar im Staat Shakya, dessen Hauptstadt bei Kapilavastu lag, was sich an der heutigen Grenze zwischen Indien und Nepal befindet. In späteren Darstellungen finden wir seine Geburt als Prinz und seinen Namen Siddhartha. Sein Vater war Shuddhodana, der Name seiner Mutter Mayadevi.

Der Legende nach hatte Mayadevi eines Nachts einen eigenartigen Traum, der sie so aufwühlte, dass sie beschloss, ihn ihrem Gatten zu erzählen: "Ein weisser Elefant stieg vom Gebirge herab, trat in mein Zimmer und verbeugte sich vor mir. Im Rüssel trug er eine Lotusblüte. Der Gesang eines Vogels weckte mich aus dem Schlaf und eine sonderbare innere Unruhe ergriff mich! Während ich dies erzähle, ist meine Seele überwältigt von Gefühlen." Sie fügte hinzu, dass sie das Gefühl habe, bald Mutter zu werden.

Siddhartha führte als Jugendlicher ein Leben der Vergnügungen. Er heiratete und hatte einen Sohn namens Rahula. In verschiedenen Berichten findet sich der Name seiner Frau, Yashodhara. Im Alter von 29 Jahren entsagte er jedoch dem Familienleben und dem Erbe als Prinz. Die Geschichte berichtet von Channa, dem Wagenlenker, der den damals reichen und aristokratischen Kriegersohn, der den größten Teil seines Lebens in verschwenderischem Wohlstand und Müßiggang in seinem Palast verbrachte hatte, zu einer Fahrt durch die Stadt mitnimmt. Als er kranke, alte, tote und asketisch lebende Menschen sah, erklärte Channa ihm, was es mit diesen Menschen auf sich hatte. Auf diese Weise konnte Siddhartha deutlich das wahre Leiden erkennen, welches jedes Wesen erlebt und einen Weg, der aus diesem Leiden herausführt. Um das Leiden zu überwinden, wollte der Buddha die Natur von Geburt, Altern, Krankheit, Tod, Wiedergeburt, Traurigkeit und Verwirrung verstehen und wurde zu einem umherziehenden spirituellen Suchenden.






Mehr anzeigen >>


50,00
inkl. MwSt.
Versandkosten ins Ausland abweichend, bitte schaue unter "Versandoptionen"
In den Warenkorb

Buddha Shakyamuni 1194 ANGEBOT

Wandbehang, Dekotuch

Größe: 175 x 115 cm

Material: Viskose

alter Preis 69,00 €

Artikelnummer: ChE-1194

 

 

Buddha Shakyamuni, der um das Jahr 563 vor unserer Zeitrechnung geboren wurde, nimmt in den tibetischen Mythen eine zentrale Stellung ein.

Den frühsten Berichten zufolge wurde Shakyamuni in eine reiche, aristokratische Kriegerfamilie geboren und zwar im Staat Shakya, dessen Hauptstadt bei Kapilavastu lag, was sich an der heutigen Grenze zwischen Indien und Nepal befindet. In späteren Darstellungen finden wir seine Geburt als Prinz und seinen Namen Siddhartha. Sein Vater war Shuddhodana, der Name seiner Mutter Mayadevi.

Der Legende nach hatte Mayadevi eines Nachts einen eigenartigen Traum, der sie so aufwühlte, dass sie beschloss, ihn ihrem Gatten zu erzählen: "Ein weisser Elefant stieg vom Gebirge herab, trat in mein Zimmer und verbeugte sich vor mir. Im Rüssel trug er eine Lotusblüte. Der Gesang eines Vogels weckte mich aus dem Schlaf und eine sonderbare innere Unruhe ergriff mich! Während ich dies erzähle, ist meine Seele überwältigt von Gefühlen." Sie fügte hinzu, dass sie das Gefühl habe, bald Mutter zu werden.

Siddhartha führte als Jugendlicher ein Leben der Vergnügungen. Er heiratete und hatte einen Sohn namens Rahula. In verschiedenen Berichten findet sich der Name seiner Frau, Yashodhara. Im Alter von 29 Jahren entsagte er jedoch dem Familienleben und dem Erbe als Prinz. Die Geschichte berichtet von Channa, dem Wagenlenker, der den damals reichen und aristokratischen Kriegersohn, der den größten Teil seines Lebens in verschwenderischem Wohlstand und Müßiggang in seinem Palast verbrachte hatte, zu einer Fahrt durch die Stadt mitnimmt. Als er kranke, alte, tote und asketisch lebende Menschen sah, erklärte Channa ihm, was es mit diesen Menschen auf sich hatte. Auf diese Weise konnte Siddhartha deutlich das wahre Leiden erkennen, welches jedes Wesen erlebt und einen Weg, der aus diesem Leiden herausführt. Um das Leiden zu überwinden, wollte der Buddha die Natur von Geburt, Altern, Krankheit, Tod, Wiedergeburt, Traurigkeit und Verwirrung verstehen und wurde zu einem umherziehenden spirituellen Suchenden.





Mehr anzeigen >>


Buddha Shakyamuni 1194 ANGEBOT

50,00inkl. MwSt.
Versandkosten ins Ausland abweichend, bitte schaue unter "Versandoptionen"

Wandbehang, Dekotuch

Größe: 175 x 115 cm

Material: Viskose

alter Preis 69,00 €

Artikelnummer: ChE-1194

 

 

Buddha Shakyamuni, der um das Jahr 563 vor unserer Zeitrechnung geboren wurde, nimmt in den tibetischen Mythen eine zentrale Stellung ein.

Den frühsten Berichten zufolge wurde Shakyamuni in eine reiche, aristokratische Kriegerfamilie geboren und zwar im Staat Shakya, dessen Hauptstadt bei Kapilavastu lag, was sich an der heutigen Grenze zwischen Indien und Nepal befindet. In späteren Darstellungen finden wir seine Geburt als Prinz und seinen Namen Siddhartha. Sein Vater war Shuddhodana, der Name seiner Mutter Mayadevi.

Der Legende nach hatte Mayadevi eines Nachts einen eigenartigen Traum, der sie so aufwühlte, dass sie beschloss, ihn ihrem Gatten zu erzählen: "Ein weisser Elefant stieg vom Gebirge herab, trat in mein Zimmer und verbeugte sich vor mir. Im Rüssel trug er eine Lotusblüte. Der Gesang eines Vogels weckte mich aus dem Schlaf und eine sonderbare innere Unruhe ergriff mich! Während ich dies erzähle, ist meine Seele überwältigt von Gefühlen." Sie fügte hinzu, dass sie das Gefühl habe, bald Mutter zu werden.

Siddhartha führte als Jugendlicher ein Leben der Vergnügungen. Er heiratete und hatte einen Sohn namens Rahula. In verschiedenen Berichten findet sich der Name seiner Frau, Yashodhara. Im Alter von 29 Jahren entsagte er jedoch dem Familienleben und dem Erbe als Prinz. Die Geschichte berichtet von Channa, dem Wagenlenker, der den damals reichen und aristokratischen Kriegersohn, der den größten Teil seines Lebens in verschwenderischem Wohlstand und Müßiggang in seinem Palast verbrachte hatte, zu einer Fahrt durch die Stadt mitnimmt. Als er kranke, alte, tote und asketisch lebende Menschen sah, erklärte Channa ihm, was es mit diesen Menschen auf sich hatte. Auf diese Weise konnte Siddhartha deutlich das wahre Leiden erkennen, welches jedes Wesen erlebt und einen Weg, der aus diesem Leiden herausführt. Um das Leiden zu überwinden, wollte der Buddha die Natur von Geburt, Altern, Krankheit, Tod, Wiedergeburt, Traurigkeit und Verwirrung verstehen und wurde zu einem umherziehenden spirituellen Suchenden.






Mehr anzeigen >>


Chenrezig - HERBST ANGEBOT

50,00
inkl. MwSt.
Versandkosten ins Ausland abweichend, bitte schaue unter "Versandoptionen"
In den Warenkorb

Wandbehang Chenrezig 1108 ANGEBOT

Wandbehang, Dekotuch

Größe: 175 x 115 cm

Material: Viskose

alter Preis 69,00 €

Artikelnummer: ChE-1108

 

 

 

Chenrezig oder Sanskrit Avalokiteshvara ist im Mahayana-Buddhismus der Bodhisattva des universellen Mitgefühls. Er verkörpert das Mitgefühl aller Buddhas mit den fühlenden Wesen und ihrem Leiden an der und in der Welt der Erscheinungen.

Ein Thangka von Avalokiteshvara oder auch Chenrezig unterstützt die Meditation über und damit die Entwicklung von Mitgefühl. Mit seinen betenden Händen bittet er die Buddhas um Erlösung aller Lebewesen. Verschiedentlich wird Avalokiteshvara deswegen auch als die buddhistische Erlösergottheit bezeichnet. Die Gebetskette von Chenrezig, die alle Darstellungen von ihm auf Thangkas zeigen, symbolisiert seine unendliche Liebe zu und das Mitgefühl mit aller Kreatur.

Das Mantra von Avalokiteshvara, oft auch oben auf Thangkas geschrieben, ist das berühmte OM MA NI PAD ME HUM. Deswegen trägt Avalokiteshvara auch den Beinamen "Der gnädig herabblickende Herr der sechs Silben". Thangkas mit Chenrezig sind deswegen in vielen Klöstern und privaten Heimen zu sehen. Ein Thangka mit Avalokiteshvara segnet und schützt Sie und Ihr Haus.





Mehr anzeigen >>


Wandbehang Chenrezig 1108 ANGEBOT

50,00inkl. MwSt.
Versandkosten ins Ausland abweichend, bitte schaue unter "Versandoptionen"

Wandbehang, Dekotuch

Größe: 175 x 115 cm

Material: Viskose

alter Preis 69,00 €

Artikelnummer: ChE-1108

 

 

 

Chenrezig oder Sanskrit Avalokiteshvara ist im Mahayana-Buddhismus der Bodhisattva des universellen Mitgefühls. Er verkörpert das Mitgefühl aller Buddhas mit den fühlenden Wesen und ihrem Leiden an der und in der Welt der Erscheinungen.

Ein Thangka von Avalokiteshvara oder auch Chenrezig unterstützt die Meditation über und damit die Entwicklung von Mitgefühl. Mit seinen betenden Händen bittet er die Buddhas um Erlösung aller Lebewesen. Verschiedentlich wird Avalokiteshvara deswegen auch als die buddhistische Erlösergottheit bezeichnet. Die Gebetskette von Chenrezig, die alle Darstellungen von ihm auf Thangkas zeigen, symbolisiert seine unendliche Liebe zu und das Mitgefühl mit aller Kreatur.

Das Mantra von Avalokiteshvara, oft auch oben auf Thangkas geschrieben, ist das berühmte OM MA NI PAD ME HUM. Deswegen trägt Avalokiteshvara auch den Beinamen "Der gnädig herabblickende Herr der sechs Silben". Thangkas mit Chenrezig sind deswegen in vielen Klöstern und privaten Heimen zu sehen. Ein Thangka mit Avalokiteshvara segnet und schützt Sie und Ihr Haus.






Mehr anzeigen >>


50,00
inkl. MwSt.
Versandkosten ins Ausland abweichend, bitte schaue unter "Versandoptionen"
In den Warenkorb

Wandbehang Chenrezig 1196 ANGEBOT

Wandbehang, Dekotuch

Größe: 175 x 115 cm

Material: Viskose

alter Preis 69,00 €

Artikelnummer: ChE-1196

 

 

 

Chenrezig oder Sanskrit Avalokiteshvara ist im Mahayana-Buddhismus der Bodhisattva des universellen Mitgefühls. Er verkörpert das Mitgefühl aller Buddhas mit den fühlenden Wesen und ihrem Leiden an der und in der Welt der Erscheinungen.

Ein Thangka von Avalokiteshvara oder auch Chenrezig unterstützt die Meditation über und damit die Entwicklung von Mitgefühl. Mit seinen betenden Händen bittet er die Buddhas um Erlösung aller Lebewesen. Verschiedentlich wird Avalokiteshvara deswegen auch als die buddhistische Erlösergottheit bezeichnet. Die Gebetskette von Chenrezig, die alle Darstellungen von ihm auf Thangkas zeigen, symbolisiert seine unendliche Liebe zu und das Mitgefühl mit aller Kreatur.

Das Mantra von Avalokiteshvara, oft auch oben auf Thangkas geschrieben, ist das berühmte OM MA NI PAD ME HUM. Deswegen trägt Avalokiteshvara auch den Beinamen "Der gnädig herabblickende Herr der sechs Silben". Thangkas mit Chenrezig sind deswegen in vielen Klöstern und privaten Heimen zu sehen. Ein Thangka mit Avalokiteshvara segnet und schützt Sie und Ihr Haus.





Mehr anzeigen >>


Wandbehang Chenrezig 1196 ANGEBOT

50,00inkl. MwSt.
Versandkosten ins Ausland abweichend, bitte schaue unter "Versandoptionen"

Wandbehang, Dekotuch

Größe: 175 x 115 cm

Material: Viskose

alter Preis 69,00 €

Artikelnummer: ChE-1196

 

 

 

Chenrezig oder Sanskrit Avalokiteshvara ist im Mahayana-Buddhismus der Bodhisattva des universellen Mitgefühls. Er verkörpert das Mitgefühl aller Buddhas mit den fühlenden Wesen und ihrem Leiden an der und in der Welt der Erscheinungen.

Ein Thangka von Avalokiteshvara oder auch Chenrezig unterstützt die Meditation über und damit die Entwicklung von Mitgefühl. Mit seinen betenden Händen bittet er die Buddhas um Erlösung aller Lebewesen. Verschiedentlich wird Avalokiteshvara deswegen auch als die buddhistische Erlösergottheit bezeichnet. Die Gebetskette von Chenrezig, die alle Darstellungen von ihm auf Thangkas zeigen, symbolisiert seine unendliche Liebe zu und das Mitgefühl mit aller Kreatur.

Das Mantra von Avalokiteshvara, oft auch oben auf Thangkas geschrieben, ist das berühmte OM MA NI PAD ME HUM. Deswegen trägt Avalokiteshvara auch den Beinamen "Der gnädig herabblickende Herr der sechs Silben". Thangkas mit Chenrezig sind deswegen in vielen Klöstern und privaten Heimen zu sehen. Ein Thangka mit Avalokiteshvara segnet und schützt Sie und Ihr Haus.






Mehr anzeigen >>


Medizinbuddha - HERBST ANGEBOT

45,00
inkl. MwSt.
Versandkosten ins Ausland abweichend, bitte schaue unter "Versandoptionen"
In den Warenkorb

Wandbehang Medizinbuddha 1109 ANGEBOT

Wandbehang, Dekotuch

Größe: 175 x 115 cm

Material: Viskose

alter Preis 69,00 €

Artikelnummer: ChE-1109

 

Bhaisajyaguru, wie der Medizin-Buddha in Sanskrit genannt wird, ist ein Buddha der Heilung, der besonders im tibetischen Buddhismus und im japanischen Buddhismus und in der tibetischen Medizin bekannt ist.

Nach der Lehre des Mahayana heilt er alle Krankheiten, auch die der Unwissenheit. Seine Funktion ist es, Lebewesen von den Drei Geistesgiften zu heilen. Vor seiner Erleuchtung legte der Medizin-Buddha zwölf Gelübde ab, in denen er schwor, später alle Missgebildeten, Behinderten und Kranken von ihren Gebrechen zu befreien. Diese Gelübde sind Hauptbestandteile der Lehrreden, die dem Medizin-Buddha gewidmet sind.

Diese erwähnten geistigen Gifte verursachen in den Lebewesen gemäß der buddhistischen Lehre einen unfriedlichen Geist, deshalb auch (körperliche und seelische) Krankheiten, mithin Leiden. Er wird oft zur Linken des Buddha Shakyamuni dargestellt und wird mit dem Osten assoziiert.

Bhaisajyaguru hat einen blauen Körper und hält in der linken Hand eine Schale mit Heilungsnektar und einen Myrobalan-Zweig mit drei Früchten in der rechten. Diese drei Früchte haben nach buddhistischem Glauben die Kraft, die drei inneren Gifte zu neutralisieren. Er sitzt in der Vajra-Haltung auf einem Lotos.

Ein Thangka oder Wandtuch des Medizinbuddha entfaltet in Praxisräumen seine Wirkung.





Mehr anzeigen >>


Wandbehang Medizinbuddha 1109 ANGEBOT

45,00inkl. MwSt.
Versandkosten ins Ausland abweichend, bitte schaue unter "Versandoptionen"

Wandbehang, Dekotuch

Größe: 175 x 115 cm

Material: Viskose

alter Preis 69,00 €

Artikelnummer: ChE-1109

 

Bhaisajyaguru, wie der Medizin-Buddha in Sanskrit genannt wird, ist ein Buddha der Heilung, der besonders im tibetischen Buddhismus und im japanischen Buddhismus und in der tibetischen Medizin bekannt ist.

Nach der Lehre des Mahayana heilt er alle Krankheiten, auch die der Unwissenheit. Seine Funktion ist es, Lebewesen von den Drei Geistesgiften zu heilen. Vor seiner Erleuchtung legte der Medizin-Buddha zwölf Gelübde ab, in denen er schwor, später alle Missgebildeten, Behinderten und Kranken von ihren Gebrechen zu befreien. Diese Gelübde sind Hauptbestandteile der Lehrreden, die dem Medizin-Buddha gewidmet sind.

Diese erwähnten geistigen Gifte verursachen in den Lebewesen gemäß der buddhistischen Lehre einen unfriedlichen Geist, deshalb auch (körperliche und seelische) Krankheiten, mithin Leiden. Er wird oft zur Linken des Buddha Shakyamuni dargestellt und wird mit dem Osten assoziiert.

Bhaisajyaguru hat einen blauen Körper und hält in der linken Hand eine Schale mit Heilungsnektar und einen Myrobalan-Zweig mit drei Früchten in der rechten. Diese drei Früchte haben nach buddhistischem Glauben die Kraft, die drei inneren Gifte zu neutralisieren. Er sitzt in der Vajra-Haltung auf einem Lotos.

Ein Thangka oder Wandtuch des Medizinbuddha entfaltet in Praxisräumen seine Wirkung.






Mehr anzeigen >>


50,00
inkl. MwSt.
Versandkosten ins Ausland abweichend, bitte schaue unter "Versandoptionen"
In den Warenkorb

Wandbehang Medizinbuddha 1175 ANGEBOT

Wandbehang, Dekotuch

Größe: 175 x 115 cm

Material: Viskose

alter Preis 69,00 €

Artikelnummer: ChE-1175

 

Bhaisajyaguru, wie der Medizin-Buddha in Sanskrit genannt wird, ist ein Buddha der Heilung, der besonders im tibetischen Buddhismus und im japanischen Buddhismus und in der tibetischen Medizin bekannt ist.

Nach der Lehre des Mahayana heilt er alle Krankheiten, auch die der Unwissenheit. Seine Funktion ist es, Lebewesen von den Drei Geistesgiften zu heilen. Vor seiner Erleuchtung legte der Medizin-Buddha zwölf Gelübde ab, in denen er schwor, später alle Missgebildeten, Behinderten und Kranken von ihren Gebrechen zu befreien. Diese Gelübde sind Hauptbestandteile der Lehrreden, die dem Medizin-Buddha gewidmet sind.

Diese erwähnten geistigen Gifte verursachen in den Lebewesen gemäß der buddhistischen Lehre einen unfriedlichen Geist, deshalb auch (körperliche und seelische) Krankheiten, mithin Leiden. Er wird oft zur Linken des Buddha Shakyamuni dargestellt und wird mit dem Osten assoziiert.

Bhaisajyaguru hat einen blauen Körper und hält in der linken Hand eine Schale mit Heilungsnektar und einen Myrobalan-Zweig mit drei Früchten in der rechten. Diese drei Früchte haben nach buddhistischem Glauben die Kraft, die drei inneren Gifte zu neutralisieren. Er sitzt in der Vajra-Haltung auf einem Lotos.

Ein Thangka oder Wandtuch des Medizinbuddha entfaltet in Praxisräumen seine Wirkung.





Mehr anzeigen >>


Wandbehang Medizinbuddha 1175 ANGEBOT

50,00inkl. MwSt.
Versandkosten ins Ausland abweichend, bitte schaue unter "Versandoptionen"

Wandbehang, Dekotuch

Größe: 175 x 115 cm

Material: Viskose

alter Preis 69,00 €

Artikelnummer: ChE-1175

 

Bhaisajyaguru, wie der Medizin-Buddha in Sanskrit genannt wird, ist ein Buddha der Heilung, der besonders im tibetischen Buddhismus und im japanischen Buddhismus und in der tibetischen Medizin bekannt ist.

Nach der Lehre des Mahayana heilt er alle Krankheiten, auch die der Unwissenheit. Seine Funktion ist es, Lebewesen von den Drei Geistesgiften zu heilen. Vor seiner Erleuchtung legte der Medizin-Buddha zwölf Gelübde ab, in denen er schwor, später alle Missgebildeten, Behinderten und Kranken von ihren Gebrechen zu befreien. Diese Gelübde sind Hauptbestandteile der Lehrreden, die dem Medizin-Buddha gewidmet sind.

Diese erwähnten geistigen Gifte verursachen in den Lebewesen gemäß der buddhistischen Lehre einen unfriedlichen Geist, deshalb auch (körperliche und seelische) Krankheiten, mithin Leiden. Er wird oft zur Linken des Buddha Shakyamuni dargestellt und wird mit dem Osten assoziiert.

Bhaisajyaguru hat einen blauen Körper und hält in der linken Hand eine Schale mit Heilungsnektar und einen Myrobalan-Zweig mit drei Früchten in der rechten. Diese drei Früchte haben nach buddhistischem Glauben die Kraft, die drei inneren Gifte zu neutralisieren. Er sitzt in der Vajra-Haltung auf einem Lotos.

Ein Thangka oder Wandtuch des Medizinbuddha entfaltet in Praxisräumen seine Wirkung.






Mehr anzeigen >>


Weitere wunderschöne Buddha-Wandbehänge in aufwendiger 3-Schicht-Batiktechnik findest Du im Bereich

>>  Buddha 3-Schicht Batik

IN EIGENER SACHE

INFORMATIONEN:

1) Nach Absprache ist ein Besuch des Shops vor Ort möglich. Bitte Termin vereinbaren. Danke

2) Jetzt auch Zahlung mit PayPal möglich (anklicken)

3) Erstbesteller bitte nur per PayPal oder Vorauskasse. Danke (leider musste ich schlechte Erfahrungen machen)

4) Ausland bitte immer Vorauskasse (Rechnung abwarten)

PayPal nur nach Absprache. Danke 

ACHTUNG !

Wir versenden auch ins Euro Ausland, die Schweiz + die restliche Welt

VERSANDKOSTEN HÖHER

Für Überweisungen aus dem Ausland, bei denen erhöhte Bankkosten anfallen können, empfehle ich Transferwise

ERSTBESTELLUNG NUR AUF VORKASSE - BITTE UM EUER VERSTÄNDNIS

Solltest Du ein Produkt schnell benötigen - bitte unbedingt melden!

   FRÜHJAHRS -         ANGEBOT

BUCH-SET ANGEBOT

Yonimassage, lingammassage, tantramassage Bild anklicken

SET ~ 3 Bücher

Lingam/Yoni/Tantra

Massage

inkl. 2x Pannesamt

nur noch 78,50 €

~ solange der Vorrat reicht

Versand mit DHL bei Lager-bestand innerhalb 2-3 Tagen

bis 1 kg Gewicht nur 5,50 €

bis 10 kg Gewicht nur 7,90 € innerhalb Deutschland. Über 10 kg höhere Versandkosten.

Wenn du mal mit dem Finden von Produkten oder dem Bestellen nicht so gut klar kommst, lies hier nach:

>>  Wie bestelle ich?

oder schicke eine Nachricht über das Kontaktformular

Wenn Dir der Shop gefällt, unterstütze uns mit dem "Gefällt mir" - Button und lade Deine Freunde ein, ihn kennenzulernen, Danke.

Schnäppchen

MASSAGEÖL JOJOBA

kaltgepresst

5l Kanister - 225,00 €

MASSAGEÖL MANDEL

kaltgepresst

5l Kanister - 140,00 €

MASSAGEÖL MANDEL

raffiniert

5l Kanister - 60,00 €

BIOZYM WASCHZUSATZ

gegen Ölflecken

5l Kanister - 40,00 €

den Preisschwankungen am Markt unterlegen

Newsletter

Um immer aktuell zu sein, melde Dich einfach für unseren Newsletter an, dann verpasst Du keine Angebote mehr. Du kannst den aktuellen Newsletter dort auch direkt herunterladen.

In eigener Sache

TAJ MAHAL

Aus der Reise nach Indien haben sich neben neuen Produkten (kommen bald) für den Shop auch neue Ideen entwickelt.

In Zusammenarbeit mit einem Reisebüro in Delhi India Harmony Travels

wird es in Zukunft die Möglichkeit geben, hier kleine Yogareisen und Rundreisen zu schönen und tantrisch + historisch interessanten Orten in Indien zu buchen.

Kontakt

Liebe Tantriker und Yogafreunde, Ihr erreicht mich bei Fragen oder Sonderwünschen unter:

 

+49 176 23760999

 

Oder Ihr nutzt einfach unser Kontaktformular

Counter

Empfehlen Sie diese Seite auf: